PRESSEMITTEILUNG 44/2023

Bamberg, den 23.11.23

Staatsstraße 2281: Sanierung der Brücke über den Ellernbach in Litzendorf

Unter der Hauptstraße (Staatsstraße 2281 im Bereich zwischen Geisfelder Straße und Lohndorfer Weg) in Litzendorf befindet sich ein unterirdisches Brückenbauwerk durch das der Ellernbach fließt.

Bei einem Brückenprüftermin letzte Woche wurde festgestellt, dass sich das Ausmaß der Schäden an einigen Stellen derart vergrößert hat, dass diese Bereiche nicht mehr befahren werden können. Der Bereich wurde bereits gesperrt. Die Höchstgeschwindigkeit wird auf 20 km/h beschränkt.

Die Fahrspur in Richtung Bamberg ist eingeschränkt befahrbar, die Fahrtrichtung Lohndorf ist vorfahrtsberechtigt, wodurch eine Vollsperrung vermieden werden kann. Der Eingriff in den Verkehr soll so kurz wie möglich gehalten werden.

Aktuell muss der Verkehr in der Hauptstraße aus Sicherheitsgründen wie in der Anlage dargestellt, geführt werden, bis mit der Sanierung/Sicherung begonnen werden kann.

Das Staatliche Bauamt Bamberg als Baulastträger der Straße und des Bauwerkes arbeitet an einer kurzfristigen Lösung, um die Befahrung der Brücke wieder zu ermöglichen, bevor es in naher Zukunft an die Erneuerung/Teilerneuerung des gesamten Bauwerkes geht. 

Zusätzlich werden die vorhandenen Parkplätze in Fahrtrichtung Lohndorf für die Dauer der Einschränkungen in Kurzzeitparkplätze (Parkdauer 1 Std.) umgewandelt, damit ausreichend Parkplätze für die Kundschaft der Geschäfte der Hauptstraße vorhanden sind.

Das Staatliche Bauamt Bamberg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen und Verkehrsbehinderungen während der Sanierungsmaßnahme, sowie um erhöhte Aufmerksamkeit im Brückenbereich.

Weitere Informationen